Farbmanagement Einrichten in Photoshop

Unter Arbeitsfarbräume ist vor allem RGB wichtig. Hier wird der Standardfarbraum für die Bearbeitung in Photoshop angegeben. Dieser Farbraum hat Gültigkeit, wenn sie eine neue Datei erstellen oder ein Bild ohne eingebettetes Profil bearbeiten. Die anderen Farbräume dienen für verschiedene Druckausgaben und brauchen uns hier nicht gross zu interessieren.

Die Einstellungen zum Farbmanagement finden sie in
Photoshop im Menu unter Bearbeiten - Farbeinstellungen.

Von grosser Bedeutung sind die Farbmanagement-Richtlinien. Sie geben an, wie beim Farbmanagement verfahren wird.

Wiederum bei RGB: Wenn die Datei ein eingebettetes Profil hat, so soll dieses beibehalten werden, da die Datei (vermutlich) mit diesem Profil farblich richtig interpretiert wird. Alternativ gibt es hier auch die Option "in RGB Arbeitsfarbraum konvertieren". Da einer Bilddatei derart auch ein Schaden zugefügt werden kann, bin ich der Meinung, dass dies eine bewusste Aktion durch den Anwender sein sollte und keinesfalls automatisch beim Öffnen der Datei zu geschehen hat.

Anzeige des Arbeitsfarbraums in der Stausleiste.

Da die Bilder mit diesen Einstellungen zumeist farblich richtig angezeigt werden deutet wenig auf einen von ihrem Standard abweichenden Farbraum hin. Entsprechend besteht die Gefahr unliebsamer Farbüberraschungen bei der Ausgabe, z.B. falls der Printer das eingebundenen Profil nicht richtig berücksichtigt. Es ist deshalb keine schlechte Idee, sich in der Statusleiste den aktuellen Farbraum der Bilddatei anzeigen zu lassen.